google

Salzburg mit der SalzburgerlandCard erobern

Hohe SalzburgMit nur einer Karte habt ihr Zutritt zu 190 Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land. Schaubergwerke, Museen, Natur- und Kulturdenkmälern,  Bergbahnen, Panoramastrassen, Stadt Salzburg, Erlebnisparks, Bäder, uvm. Bei dem  abwechsungsreichen, attraktiven Angebot ist Urlaubsspass garantiert und sicher für jedermann das Passende dabei.

6 Tage 12 Tage
Erwachsene 59,00 69,00
Kinder 29,50 34,50

 

mehr Infos zur Salzburgerlandcard

 

Sightseeing im Salzburgerland

Stadt Salzburg

SalzburgBekannt ist Salzburg auch unter dem Namen Mozartstadt. An jeder Straßenecke dieser Stadt findet man Spuren des bekannten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, der am 27. Januar 1756 in der Getreidegasse 9 geboren wurde. Denkmäler, Standbilder, gleichnamige Schokolade Kugeln,  Serviettenringe usw. erinnern an den großen Künstler. Salzburg hat aber noch vieles andere zu bieten. Das Stadtbild ist geprägt von kleinen verwinkelten Gassen, die die breiten fürstlichen Plätze miteinander verbinden. Die Salzach teilt die Stadt in zwei Teile, die Neustadt und die alte Fürstenstadt, die durch eine Vielzahl von Brücken miteinander verbunden sind. In der Stadt herrscht ein Spannungsfeld zwischen der barocken Kunst in prunkvollen Kirchen und Palästen und dem mittelalterlichen Charme einiger düsterer Strassen. Jedes Jahr von Mitte Juli bis Ende August finden in dieser Stadt die bekannten Salzburger Festspiele statt.

 

Salzbergwerk Hallein - Bad Dürrnberg

SalzbergwerkEntdeckt in den Salzwelten Salzburg / Bad Dürrnberg die Wurzeln der Mozartstadt Salzburg. Die Fahrt mit dem Grubenhunt und die rasante Rutschpartien auf zwei langen Bergmannsrutschen zählen zu den Attraktionen der Führung durch die Salzwelt. Durch schmale Stollen und weite Hallen, vorbei an glänzenden Felsen passiert man die Staatsgrenze und erreicht den unterirdischen Salzsee, der sich auf deutschem Bundesgebiet befindet. Diesen Salzsee überquert ihr, begleitet von einem  beeindruckenden Lichterspiel und einer mystischen Klangwolke, mit einem Floß.
Wieder auf österreichisches Staatsgebiet zurückgekehrt, erfährt ihr Wissenswertes über die ersten Bewohner des Dürrnberges, die Kelten. Danach donnert ihr mit dem Grubenhunt wieder ans Tageslicht, entledigt euch der Schutzkleidung und das etwa einstündige Knappenleben findet sein Ende.

 

Jägersee und Tappenkarsee

Sightseeing im Salzburger LandDer Jägersee und Tappenkarsee sind circa 25 km vom Tauernhof entfernt. Als Spaziergang oder für eine Ruderbootsfahrt bietet sich der Jägersee an. Für eine Wandertour (1,5h Gehzeit) ab der Schwabalm ist der Tappenkarsee, welcher einen auf einer Seehöhe von 1.762m überrascht, eine lohnende Wandertour.

 

Dachstein Gletscher

Der Dachstein ist der erste Gletscher der Alpen von Osten her und nur 25 km vom Tauernhof entfernt. Angebotsvielfalt die österreichweit seines gleichen sucht. Egal ob für Langläufer, Wanderer, Kletterer, Skifahrer, Snowboarder oder für Genießer!

 

Liechtensteinklamm

LiechtensteinklammDer Teufel persönlich, so erzählt uns die Sage, habe vergeblich versucht die warmen Gasteiner Quellen ins Großarltal zu bringen. Da er die Frist nicht einhalten konnte, warf er voller Zorn die Quellen in die Tiefe, gerade als er über die Schlucht flog.

 

Rossbrand

WegweisserDer Rossbrand (1.768 m) zählt nicht zu unrecht zu den schönsten Aussichtsbergen der Ostalpen, denn vom Gipfel bietet sich ein 360° Panorama auf nahezu 150 markante Alpengipfel: vom Dachstein im Norden über Tennen- und Hagengebirge und Großglockner bis hin zu den Radstädter und Schladminger Tauern - die Pracht der Alpen, soweit das Auge reicht. Zu Fuß ist der Rossbrand von Altenmarkt in ca. 3 Stunden erreichbar und führt Großteil durch schattige Wälder. Aber auch mit dem Auto seid ihr dabei: Nach 12 km auf der Rossbrand-Alpenstraße erreichet ihr den Parkplatz und dann sind es nur mehr 10 Gehminuten bis zum Gipfel.

 

Wildpark Untertauern

WildparkDer Park erstreckt sich über 6 ha und beherbergt 35 wildlebende Tiere im freien Gehege. Kinder-Abenteuerland mit "Funpark - Express", Seilbahn, Pfahlhaus, Schaukeln, Kletterwand, Rutsche und Baumhaus lässt Kinderherzen höher schlagen. Einmal richtig die Natur erleben und unbeschwert Kind sein!

 

Kupferzeche Hüttau

KufpererzKupfer spielte in Larzenbach 600 Jahre lang eine große Rolle. Der Ortsname Hüttau leitet sich von den Hüttenanlagen am Weyeranger zwischen Hüttau und Niedernfritz ab, wo das gewonnene Erz verarbeitet wurde.

 

Erlebnisburg Hohenwerfen

HohenwerfenIn der mächtigen Wehrburg der obrigen Geistlichkeit aus dem 11. Jahrhundert werden täglich Burgführungen durchgeführt.  Eine besondere Attraktion ist das 1. Österreichische Falknereimuseum und der Greifvogellehrpfad sowie eine einzigartige Waffenausstellung. Den Besuchern werden spektakuläre Festwochenenden mit zahlreichen Attraktionen, wie Schaufechten oder Feuerspektakel geboten. Der Zugang zur Burg führt über einen schattigen Fußweg (a. 15 Minuten) oder man nützt das Burgtaxi!

 

Karl Heinrich Waggerl Haus

Karl Heinrich Wagerl HausAls Karl Heinrich Waggerl und Edith Waggerl 1920 nach Wagrain zogen, bewohnten die beiden zwei Dachkammern in dem Haus das heute als das " Waggerl-Haus " bezeichnet wird. Das Haus wurde als " Aignerhaus " 1776 erstmals urkundlich erwähnt, die Erbauung liegt jedoch sicher noch weiter zurück. K. H. Waggerl lebte bis zu seinem Tod in diesem Haus, wo auch seine literarischen Werke entstanden.

 

Eisriesenwelt

EisresenweltDie größte Eishöhle der Erde. Ein über 40 km langes Höhlensystem erstreckt sich durch das zerklüftete Kalkmassiv des Tennengebirges und beinhaltet ein einzigartiges Naturphänomen. Die Führungen umfassen neben wissenschaftlichen und historischen Erklärungen ganz besonders die Demonstration der verschiedenen Eisformationen. 

 

Hofalmen in Filzmoos

Die Unterhofalm am Almsee auf 1.280 m Seehöhe ist die einmalige Erlebnisalm in Filzmoos inmitten des Salzburger Landes welche sich in imposanter Aussichtslage unterhalb der gewaltigen Bischofsmütze befindet. Der Gastbetrieb "Oberhofalm" liegt 6 km nördlich von Filzmoos am Fuße der imposanten Bischofsmütze im herrlich gelegenen Talschluß des "Hofalmgebietes", zu erreichen über Mautstraße "Hofalm".

 

Grossglockner

GrlocknerstrasseMit seinen 3.798 m ist der Großglockner nicht nur der höchste Berg Österreichs, sondern er zählt auch zu den höchsten Gipfeln der Ostalpen. Dem pyramidenförmigen Großglockner ist der etwas niedrigere Kleinglockner (3.770 m) vorgelagert, dazwischen liegt die sogenannte Glocknerscharte. Die berühmte Panoramastraße führt direkt in den Nationalpark Hohe Tauern. Sie führt hinauf bis an den Fuß des höchsten Berges Österreichs. Die Panoramastraße ist 48 Kilometer lang und hat 36 Kehren. Auf Ihrem Weg nach oben durchquert sie eine beeindruckende Gebirgswelt. Grüne Wiesen, imposante graue Felsen und dichte Wälder vermitteln Ihnen einen bleibenden Eindruck von Österreichs einzigartiger Natur. 

 

Gollinger Wasserfall

Gollinger WasserfallIm Gollinger Ortsteil Torren („torren“ romanisch: tosender Wildbach), nahe der sehenswerten spätgotischen Wallfahrtskirche St. Nikolaus, stürzt der Gollinger Wasserfall in zwei Fallstufen beeindruckende 75 Höhenmeter in die Tiefe. Der Wasserfall stellt ein besonders beliebtes Ausflugsziel dar und gehört wohl zu den attraktivsten und romantischsten Naturdenkmälern des Landes. 10 Minuten Gehzeit vom nahegelegenen Parkplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

FaLang translation system by Faboba

TAUERNHOF • 5542 Flachau
Tel. +43 6457/2311  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
       PROSPEKTE ANFORDERN       NEWSLETTER       IMPRESSUM & AGB