Tauernhof Flachau auf Facebook
Bewertungen vom Tauernhof Flachau
Tauernhof Flachau auf Google Plus
Webcam/Wetter Flachau
Youtube Channel vom Tauernhof Flachau
Tauernhof Flachau auf Instagram
Tauernhof Flachau Flickr Fotos
Tauernhof Flachau Blog

 

Winterwandertouren für euren Urlaub in Flachau

Die winterliche Natur bei einer Winterwanderung genießen

Entspannen, abschalten und die Natur genießen. Unsere Winterwandertouren entführen euch in eine winterliche Traumwelt. 

 

ENNSPROMENADE WINTERWEG

Gemütlicher Winterwanderweg vom Badesee Flachauwinkl entlang der Enns bis nach Altenmarkt - Hotel Brückenwirt.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke: 10,6 km

  • Aufstieg: 60 m

  • Abstieg: 166 m

  • Dauer: 3:15 h

  • Niedrigster Punkt: 843m

  • Höchster Punkt: 951 m

Beschreibung

Der Ennsradweg - Winterwanderweg beginnt beim Badesee Flachauwinkl. Direkt beim Start befindet sich das Restaurant Seestüberl in einer wunderschönen Landschaft mit einer eigenen Eisstockbahn. Der Winterwanderweg führt entlang des geräumten Ennsradweges, vorbei an der Pfarrkirche bis ins Ortszentrum von Flachau. Weiter geht es entlang der Ennspromenade, vorbei am Sportplatz und am jahrhundertalten Thurnhofschlössl. Dann geht es vorbei an der Galerie Vogelmühle, wo der Flachauer Künstler Stangl Alois seine Werke präsentiert. Anschließend spaziert man entlang der Enns durch den Flachauer Ortsteil Reitdorf bis nach Altenmarkt - Hotel Brückenwirt.

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  • Weg geräumt

  • Streckentour

  • aussichtsreich

Startpunkt der Tour
Badesee Flachauwinkl
Zielpunkt der Tour
Altenmarkt im Pongau

Wegkennzeichen

1

Öffentliche Verkehrsmittel
Entlang der Strecke von Flachauwinkl nach Altenmarkt verkehrt der öffentliche Postbus.
Anfahrt
Der Einstieg zum Ennsradweg-Winterwandeg ist beim Badesee in Flachauwinkl.

WINTERWANDERWEG BURGSTALLHÜTTE

Winterwanderweg von Flachauwinkl bis zur Burgstallhütte.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke:  3,1 km

  • Aufstieg: 235 m

  • Abstieg: 44 m

  • Dauer: 1:15 h

  • Niedrigster Punkt: 876 m

  • Höchster Punkt: 1067 m

Beschreibung

Dieser mäßig steile Winterwanderweg führt von der Talstation Flachauwinkl mit zweimaliger leichter Pistenüberquerung bis zur Burgstallhütte im Skigebiet Flachauwinkl/Zauchensee. In dieser besonders heimeligen Hütte wird der "müde" Wanderer liebevoll bekocht, herzlich bedient und mit Sonne oder Kaminwärme verwöhnt.

Startpunkt der Tour
Talstation Highport Flachauwinkl
Zielpunkt der Tour
Burgstallhütte Flachauwinkl

Wegkennzeichen

34

Öffentliche Verkehrsmittel
Skibus bis Flachauwinkl
Anfahrt
Anfahrt über die Autobahnabfahrt Flachauwinkl bis zum Parkplatz beim Highport Flachauwinkl - Skigebiet Flachauwinkl/Zauchensee.

FLACHAU ORT WINTERWEG

Wunderschöner Winterwanderweg - zum Teil entlang der Langlaufloipe vom Star Jet 1 bis zum Space Jet 1.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke:  3,1 km

  • Aufstieg: 235 m

  • Abstieg: 44 m

  • Dauer: 1:15 h

  • Niedrigster Punkt: 876 m

  • Höchster Punkt: 1067 m

Beschreibung

Der Start ist direkt im Ortszentrum von Flachau bei der Talstation Star Jet 1. Entlang der Langlaufloipe geht es Richtung Flachauer Gutshof - Musistadl und weiters geht es vorbei an der Hermann Maier Statue, welche direkt auf dem Parkplatz Achter Jet aufgestellt ist. Der Weg führt vorbei an der Allwetterrodelbahn Lucky Flitzer und führt weiter bis zur Talstation Space Jet 1, wo Sie einige Möglichkeiten für eine gemütliche Rast vorfinden

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  • Weg geräumt

  • Streckentour

  • kinderwagengerecht

Startpunkt der Tour
Talstation Star Jet Flachau
Zielpunkt der Tour
Talstation Space Jet Flachau

Wegkennzeichen

3

Anfahrt
Der Einstieg zum Winterwanderweg Star Jet - Space jet ist im Ortszentrum von Flachau, direkt bei der Talstation Star Jet.

WINTERBAUER WINTERWEG

Von Reitdorf - Autobahnunterführung geht es über einen schönen Winterwanderweg Richtung Feuersangberg zum Berggasthof Winterbauer.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke:  3,1 km

  • Aufstieg: 235 m

  • Abstieg: 44 m

  • Dauer: 1:15 h

  • Niedrigster Punkt: 876 m

  • Höchster Punkt: 1067 m

Beschreibung

Der Winterwanderweg beginnt in Reitdorf bei der Autobahnunterführung Richtung Feuersangberg. Entlang des winterlichen idyllischen Wanderweges kommt man laufend an wunderschönen Aussichtspunkten vorbei. Oben angekommen kann man beim Berggasthof Winterbauer einkehren und man hat auch die Möglichkeit sich Rodeln auszuborgen und mit diesen auf der ca. 2,5 km langen, beleuchteten Rodelstrecke Richtung Altenmarkt zu fahren.

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit
  • familiengerecht, Kinder
  • Weg geräumt
  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • öffentlicher Fahrweg

Startpunkt der Tour
Flachau-Reitdorf Gemeindeamt
Zielpunkt der Tour
Flachau-Reitdorf Gemeindeamt

Wegkennzeichen

7

SCHLOSS HÖCH WINTERRUNDWEG

Vom Gemeindeamt im Flachauer Ortsteil Reitdorf geht es zuerst über den Rad- und Winterwanderweg vorbei am Penny Markt und beim Sägewerk Schnell über das Schloss Höch bis zum Badesee Reitdorf.

  • Schwierigkeit:

  • Strecke:  5,8 km

  • Aufstieg: 122 m

  • Abstieg: 122 m

  • Dauer: 1:30 h

  • Niedrigster Punkt: 867 m

  • Höchster Punkt: 973 m

Beschreibung

Der Start des Rundweg Schloss Höch ist beim Gemeindeamt im Flachauer Ortsteil Reitdorf. Zuerst geht es entlang des Rad- und Winterwanderweges Richtung Wagrain. Bei der Abzweigung Sägewerk Schnell geht es zum Teil entlang der Langlaufloipe mit wunderschöner Aussicht bis zum ca. 800 Jahre alten "Schloss Höch". Das Renaissance-Juwel ist in eine einzigartige Naturlandschaft eingebettet. Der Winterwanderweg führt vorbei am Badesee Reitdorf und wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Gemeindeamt Flachau.

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  • Weg geräumt

  • Streckentour

  • aussichtsreich

  • öffentlicher Fahrweg

Startpunkt der Tour
Flachau-Reitdorf Gemeindeamt
Zielpunkt der Tour
Flachau-Reitdorf Gemeindeamt

Wegkennzeichen

7

Öffentliche Verkehrsmittel
Entlang der Strecke nach Reitdorf fährt auf der Flachauer Straße und anschließend auf der Gemeindestraße der öffentliche Postbus.

PFEIFFEI-ALM WINTERWEG

Vom Ortszentrum gehts es über die Hofgasse, teils entlang der Rodelstrecke bis zur Pfeiffeialm.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke: 1,4 km

  • Aufstieg: 206 m

  • Abstieg: 1 m

  • Dauer: 0:45 h

  • Niedrigster Punkt: 900 m

  • Höchster Punkt: 1105 m

Beschreibung

Vom Ortszentraum Flachau aus geht es die Hofgasse hinauf, vorbei an der Talstation Star Jet 1 durch die idyllische Winterlandschaft über einen gut geräumten Weg, teilweise entlang der Rodelbahn bis zur Pfeiffeialm. Diese Hütte ist auch geeignet, wenn man sich mit Skifahrern auf einer Hütte treffen möchte, da sich diese direkt an der Hermann-Maier-Weltcupstrecke befindet. Es gibt auch die Möglichkeit sich Rodeln auszuborgen und die ca. 1,5 km lange, beleuchtete Rodelstrecke ins Tal zu fahren.

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  • Weg geräumt

  • Streckentour

  • aussichtsreich

  • öffentlicher Fahrweg

Startpunkt der Tour
Ortszentrum Flachau
Zielpunkt der Tour
Pfeiffei-Alm

Wegkennzeichen

42

Anfahrt
Der Einstieg zum Winterwanderweg Pfeiffeialm ist direkt im Ortszentrum beim BBF-Parkplatz.

GRIESSENKAR WINTERWEG

Vom Ortszentrum - BBF Parkplatz zum Munzenhof und Brennhütte.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke: 3,0 km

  • Aufstieg: 300 m

  • Abstieg: 30 m

  • Dauer: 1:15 h

  • Niedrigster Punkt: 895 m

  • Höchster Punkt: 1171 m

Beschreibung

Der Winterwanderweg zum Munzenhof und zur Brennhütte beginnt direkt im Ortszentrum von Flachau und führt über die Langlaufloipe vorbei am Flachauer Gutshof - Musistadl. Es ist auch möglich vom Parkplatz Achter Jet zu starten. Dann führt die Strecke über einen gut geräumten Weg, teilweise entlang der Rodelbahn bis zu den beiden Einkehrmöglichkeiten Brennhütte und Munzenhütte. Die beiden Hütten sind auch geeignet, wenn man sich mit Skifahrern auf einer Hütte treffen möchte, da diese direkt an der Piste liegen. Bei beiden Hütten gibt es auch die Möglichkeit sich Rodeln auszuborgen und die ca. 3 km lange, beleuchtete Rodelstrecke ins Tal zu fahren.

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  • Weg geräumt

  • Streckentour

  • aussichtsreich

  • Bergbahnauf/abstieg

  • öffentlicher Fahrweg

Startpunkt der Tour
Ortszentrum Flachau
Zielpunkt der Tour
Berggasthöfe Munzenhof und Brennhütte

Wegkennzeichen

41

Anfahrt
Der Einstieg zum Winterwanderweg Munzenhof und Brennhütte ist direkt im Ortszentrum beim BBF-Parkplatz.
Parken
BBF-Parkplatz, Tiefgarage oder Liftparkplatz Star Jet 1, evtl. Achter Jet Parkplatz

AIGENBERG WINTERRUNDWEG

Der Aigenberg Rundwanderweg beginnt beim Badesee in Reitdorf und führt über eine Forststraße rund um den Aigenberg.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke: 8,5 km

  • Aufstieg: 410 m

  • Abstieg: 35 m

  • Dauer: 3:00 h

  • Niedrigster Punkt: 851 m

  • Höchster Punkt: 1188 m

Beschreibung

Der Aigenberg Rundwanderweg beginnt beim Badesee in Reitdorf Richtung Aigenbauer. Weiter geht es leicht ansteigend durch ein Waldstück Richtung Aigenberg. Vom Aigenberg hat man eine herrliche Aussicht auf das gesamte obere Ennstal mit den Orten Flachau, Altenmarkt und Radstadt mit Blick zum Radstädter Tauern, zum Lackenkogel und zum Dachsteinmassiv. Über eine neu angelegte Forststraße geht es dann in Serpentinen bergab Richtung Maderlehengut und weiter zum Gasthof Burnstein, wo eine gemütliche Einkehr möglich ist. Mäßig bergab geht es dann wieder zurück zum Flachauer Ortsteil Reitdorf und zum Ausgangspunkt beim Badesee Reitdorf.

 

Eigenschaften

  • Rundtour

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  • Weg geräumt

  • aussichtsreich

  • kinderwagengerecht

  • öffentlicher Fahrweg

Startpunkt der Tour
Flachau-Reitdorf
Zielpunkt der Tour
Flachau-Reitdorf

Wegkennzeichen

40

Anfahrt
Der Einstieg zum Aigenberg Rundwanderweg ist beim Badesee im Flachauer Ortsteil Reitdorf.

SATTELBAUER WINTERWEG

Vom Hermann-Maier-Platz geht es vorbei an der Pfarrkirche auf dem Sattelweg bis zum Berggasthof Sattelbauer.

  • Schwierigkeit: 

  • Strecke: 3,7 km

  • Aufstieg: 411 m

  • Abstieg: 35 m

  • Dauer: 1:45 h

  • Niedrigster Punkt: 903 m

  • Höchster Punkt: 1280 m

Beschreibung

Vom Tauernhof aus geht es vorbei an der Pfarrkirche Flachau, entlang eines winterlichen Wanderweges, teilweise entlang der Rodelbahn bis zum Berggasthof Sattelbauer. Zwischendurch kommen Sie an Waldlichtungen vorbei, von wo Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Skiweltcuport Flachau haben. Oben angekommen kann man beim Sattelbauer einkehren und man hat auch die Möglichkeit sich Rodeln auszuborgen und mit diesen auf der ca. 3,5 km langen, solarbeleuchteten Rodelstrecke ins Tal zu fahren.

 

Eigenschaften

  • mit Einkehrmöglichkeit

  • familiengerecht, Kinder

  •  Weg geräumt

  •  Streckentour

  •  aussichtsreich

  •  öffentlicher Fahrweg

Startpunkt der Tour
Hotel Tauernhof Flachau

Zielpunkt der Tour
Berggasthof Sattelbauer

Wegkennzeichen

32

Anfahrt
Der Einstieg zum Winterwanderweg Sattelbauer ist direkt im Ortszentrum am Hermann-Maier-Platz.